Die Ausstellung "Was bleibet aber... Literatur im Land"

Die Ausstellung "Was bleibet aber... Literatur im Land"
Ostholstein-Museum Eutin
Klaus-Groth-Museum Heide
Hoffmann-von-Fallersleben-Museum im M2K Wolfsburg
Hoffmann-von-Fallersleben-Museum im M2K Wolfsburg
Stadtbücherei Münster
Kurt Tucholsky Literaturmuseum Rheinsberg
Kurt Tucholsky Literaturmuseum Rheinsberg

Die Ausstellung "Was bleibet aber... Literatur im Land"
Deutschland gilt als die Nation der Dichter/-innen und Denker/-innen, denn kaum ein anderes Land blickt auf eine vergleichbar lange und facettenreiche literarische Tradition zurück. Heimatdichter/-innen oder Kosmopolit/-innen, politische Grenzgänger/-innen oder Konformist/-innen, Nationalheilige oder Geheimtipps, Schöngeister oder Realist/-innen:  Was bleibet aber... Literatur im Land stellt die Vielfalt der deutschen Literaturlandschaft dar und versammelt Schriftsteller/-innen, die nicht nur ihre Region prägen, sondern weit über die Landesgrenzen hinaus strahlen.

Die Besucher/-innen werden dazu eingeladen, die Diversität des literarischen Deutschlands über Themen wie Freiheit, Widerstand, Exil oder Bündnisse kennenzulernen, denn diese Themen bewegen die Menschen, in der Stadt und auf dem Land, in Vergangenheit und Gegenwart.

Die Ausstellung "Was bleibet aber... Literatur im Land" wurde als Wanderausstellung konzipiert. Es gibt 16 länderspezifische Variationen, die noch bis Ende 2022 innerhalb der Bundesländer von Ort zu Ort reisen. Keine gleicht der anderen, weil in jedem Bundesland andere Schriftsteller/-innen gezeigt werden.

Zur Ausstellung ist ein Katalog und Lesebuch erschienen, in dem die Gesamtschau der dargestellten Themen und Autor/-innen, ergänzt um Texte von zeitgenössischen Schriftsteller/-innen, zu sehen ist.

Zu den meisten der ausgestellten Schriftsteller/-innen gibt es literarische Gesellschaften und Literaturmuseen, die Mitglied der ALG sind. Den Facettenreichtum der unterschiedlichen in ganz Deutschland und über die Grenzen hinaus verteilten literarischen Einrichtungen zu fördern, ist das Ziel des Dachverbandes.

Ausstellungsorte

Bislang konnte die Ausstellung in 63 Orten bundesweit besichtigt werden. Einige weitere folgen noch bis Ende November 2022.

Die aktuellen Termine und Ausstellungsorte können unter News eingesehen werden.

Bewerbung

In manchen Bundesländern gibt es noch freie Termine. Die Ausstellung kann neben Museen auch in Schulen, Bibliotheken oder an anderen öffentlich zugänglichen Orten gezeigt werden. Kleinere Orte bis 20.000 Einwohner sind wünschenswert.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer. Interessierte können sich gerne mit der Geschäftsstelle der ALG in Verbindung setzen.

Ansprechperson

Carina Stewen
Koordination Ausstellung "Literatur im Land"

Tel +49 30 25 93 22 20
stewen@alg.de