suche

Mitgliedersuche

Sie suchen einen bestimmten Autor? Wollen wissen, wo Literatur in Ihrer Nähe stattfindet? Hier finden Sie unsere 263 Mitglieder nach Ihren Kriterien.

Suchen

ALG Kalender

Januar 2019
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
52 24 25 26 27 28 29 30
01 31 1 2 3 4 5 6
02 7 8 9 10 11 12 13
03 14 15 16 17 18 19 20
04 21 22 23 24 25 26 27
05 28 29 30 31 1 2 3

###CATEGORIES###

Christoph Martin Wieland-Stiftung Biberach

Vortrag von Prof. Dr. Dieter Martin: Wielands Nachlass. Kapitalien, Hausrat, Bücher.

Haus der Archive, Waldseer Straße 31, 88400 Biberach

###CATEGORIES###

Hesse Museum Gaienhofen

HALB INNER HALB AUSSER HALB Zeichnungen, Drahtzeichnungen und Fotografie von Markus Daum

Hesse Museum Gaienhofen

###CATEGORIES###

Literaturmuseum Theodor Storm

Knecht Ruprecht. Illustrationen und Buchgraphiken von Klaus Ensikat

Literaturmuseum Theodor Storm

###CATEGORIES###

Ernst Barlach Stiftung Güstrow

Der Große Krieg im Kleinformat

Ausstellungsforum-Graphikkabinett

###CATEGORIES###

Winckelmann-Gesellschaft

"Niemand kann den Mann höher schätzen als ich ... - Winckelmann und Lessing"

Winckelmann-Museum

###CATEGORIES###

Literaturmuseum der Moderne

»Die Erfindung von Paris«

Literaturmuseum der Moderne, Marbach

###CATEGORIES###

Literaturmuseum Baden-Baden

Russland in Europa – Europa in Russland: 200 Jahre Ivan Turgenev

Stadtmuseum Baden-Baden

###CATEGORIES###

Literaturmuseum Baumbachhaus

Stütze der Werrabahn: Die Betriebswerkstätten Meiningen von 1863 bis 1914

Schloss Elisabethenburg

###CATEGORIES###

Literaturhaus Magdeburg e.V.

Kabinett-Ausstellung | Geboren in… Magdeburg–Buckau: Weinert und Schönberg.

Literaturhaus Magdeburg

###CATEGORIES###

Deutsche Schillergesellschaft - Deutsches Literaturarchiv Marbach

Thomas Mann in Amerika

Literaturmuseum der Moderne, Marbach

###CATEGORIES###

Mori-Ôgai-Gedenkstätte der Humboldt-Universität zu Berlin

»Zwischen den Kulturen« - Mori Ôgai (1862-1922). Die Dauerausstellung der Mori-Ôgai-Gedenkstätte

Mori-Ôgai-Gedenkstätte

ALG Terminkalender

Matinee| Monacensia im Hildebrandhaus „Frauen wacht auf!"

"Lasst euch nicht weiter wie unmündige Kinder behandeln, streitet für eure Rechte!" Mit Forderungen wie diesen erhoben die Frauen Ende des 19. Jahrhunderts ihre Stimmen. Obwohl es Frausen bis 1908 per Gesetz untersagt war, politische Vereine zu gründen, schlossen sich Arbieterinnen wie bürgerliche Frauen in vielfältigen Gruppeierungen zusammen und warben mit Pamphleten und Flugblättern für ihre Ziele.
Friedel Schreyögg, von 1985 bis 2008 Leiterin der Gleichstellungsstelle der Landeshauptstadt München führt durch die Entwicklungen in München, dem Zentrum der deutschen Frauenbewegung, und zeigt auf, wie aktuell viele der Forderungen von 1900 noch heute sind. Die Schauspielerin Julia Loibl liest ausgewählte Texte von Anita Augspurg, Richard Huch, Ika Freudenberg und weiteren. Musikalisch frech aufgemischt wird die Matinée von den Musikerinnen von Auf d' Sait'n: Claudia Kaulich, Christina Beubl, Vroni Beubl und Sandra Osterloher.

ab: 11 Uhr

22.07.2018 | Maria-Theresia-Straße 23, 81675 München