suche

Mitgliedersuche

Sie suchen einen bestimmten Autor? Wollen wissen, wo Literatur in Ihrer Nähe stattfindet? Hier finden Sie unsere 261 Mitglieder nach Ihren Kriterien.

Suchen

ALG Kalender

Juni 2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
22 28 29 30 31 1 2 3
23 4 5 6 7 8 9 10
24 11 12 13 14 15 16 17
25 18 19 20 21 22 23 24
26 25 26 27 28 29 30 1
27 2 3 4 5 6 7 8

###CATEGORIES###

Grimmelshausenfreunde e. V.

So isch’s wore – Geschichten und Gedichte · Autorenlesung von Harald Hurst

Simplicissimus-Haus Renchen

###CATEGORIES###

Kleist-Museum

Sternbild der Schrift

15230 Frankfurt (Oder)

###CATEGORIES###

Mori-Ôgai-Gedenkstätte

Finissage "Waking ocean, sleeping rock..."

Mori-Ôgai-Gedenkstätte

###CATEGORIES###

Mori-Ôgai-Gedenkstätte

Waking ocean, sleeping rock: Japan

Mori-Ôgai-Gedenkstätte

###CATEGORIES###

Kleist-Museum

Ach! Echt? Kleist. Die Ausstellung zur Neuerwerbung

15230 Frankfurt (Oder)

###CATEGORIES###

Literaturmuseum Theodor Storm

Landschaften und Keramik von Heide Liesaus

Literaturmuseum Theodor Storm

###CATEGORIES###

Literaturhaus Magdeburg e.V.

Malerei und Grafik von Gerhard Schuboth.

Literaturhaus Magdeburg

###CATEGORIES###

Literaturhaus Magdeburg e.V.

„Wie wär´s in einer anderen Welt? Kinder- und Jugendliteratur aus Sachsen-Anhalt“.

Stadtteilbibliothek Flora-Park

###CATEGORIES###

Klassik Stiftung Weimar

»Allerlei Mitgeschicktes«

Klassik Stiftung Weimar, Burgplatz 4, D 99423 Weimar

###CATEGORIES###

Literaturmuseum der Moderne

»German Fever. Beckett in Deutschland«

Literaturmuseum der Moderne, Marbach

###CATEGORIES###

Frankfurter Goethe Museum

Romantik in Hessen - Eine Fotoausstellung

Freies Deutsches Hochstift, Frankfurt am Main

###CATEGORIES###

Forum Allmende e.V.

Die Manns am Bodensee

Hesse Museum Gaienhofen

###CATEGORIES###

Günter Grass-Haus

In Szene gesetzt: George Bernard Shaw und die Fotografie

Günter Grass-Haus, Lübeck

###CATEGORIES###

Hermann Hesse Zentrum Calw

Durch den Filter der Seele.Die Calwer Künstler Rudolf Schlichter, Kurt Weinhold und Richard Ziegler

Hermann Hesse Museum Calw

###CATEGORIES###

Buddenbrookhaus

Herzensheimat - Das Lübeck von Heinrich und Thomas Man

Buddenbrookhaus, Mengstraße 4, 23552 Lübeck

###CATEGORIES###

Literaturmuseum der Moderne

»Die Erfindung von Paris«

Literaturmuseum der Moderne, Marbach

ALG Terminkalender

Vortrag| Mori-Ôgai-Gedenkstätte Erwin Toku Bälz (1889–1945) – Eine Biographie zwischen Japan und Deutschland

Seine Tätigkeit für die Deutsch-Japanische Gesellschaft im Berlin der 1920–30er Jahre und als „deutscher Filmbotschafter“ im Japan der frühen 1940er Jahre

Vortrag von Silvia Hofheinz, M.A.
Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
Termin: 14. Juni 2018,
Zeit: 18 Uhr
Ort: Mori-Ôgai-Gedenkstätte, Luisenstr. 39, 10117 Berlin, 1. Stock


Erwin von Baelz (1849 – 1913) aus Bietigheim, seines Zeichens Mediziner und seit 1876 Professor an der Medizinischen Fakultät in Tokio, war ab 1890 Leibarzt des Tenno und wird bis heute als Mitbegründer der modernen Medizin in Japan gewürdigt. Dagegen steht sein Sohn Erwin Tokunosuke Bälz im Schatten seines berühmten Vaters: Sein Leben und sein Wirken werden allenfalls im Kontext verschiedener Forschungsbereiche kurz erwähnt, beispielsweise in der Erwin-von-Baelz-Forschung oder der Aufarbeitung der deutsch-japanischen Filmbeziehungen. Dabei trat Toku Bälz keinesfalls nur als Herausgeber der Tagebücher seines Vaters in Erscheinung, sondern arbeitete in den 1920er und 1930er Jahren eng mit der Deutsch-Japanischen Gesellschaft zusammen, um japanische Kultur in Deutschland zu vermitteln. 1941 reiste er auf Einladung der japanischen Regierung nach Japan, um dort die deutsche Bearbeitung eines japanischen Propagandafilms vorzunehmen, der 1942 in Berlin zur Aufführung gelangte. Der Vortrag stellt Bälz‘ bewegtes Leben vor und schildert sowohl seine Kooperation mit der Deutsch-Japanischen Gesellschaft als auch seine Tätigkeit als „deutscher Filmbotschafter“ in Japan von 1941 bis 1945.

Silvia Hofheinz studierte Mittlere/Neuere Geschichte und Musikwissenschaft an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Seit 2010 promoviert sie am Historischen Seminar der Universität Heidelberg bei Frau Prof. Dr. Madeleine Herren-Oesch (Europainstitut Basel) über die Filmbeziehungen zwischen NS-Deutschland und Japan zwischen 1933 und 1945 und widmet sich insbesondere der Frage, ob das Medium Film zur Propagierung einer einheitlichen Politik der beiden Achsenmächte genutzt wurde. Neben ihrer Forschung ist Silvia Hofheinz seit 2011 im Deutschen Musikautomaten Museum in Bruchsal im Bereich Besucherbetreuung tätig.

14.06.2018 | Mori-Ôgai-Gedenkstätte