suche

Im Jahre 1988, dem 100. Todestag des Husumer Dichters, wurde im thüringischen Heiligenstadt das Literaturmuseum "Theodor Storm" eröffnet. Es befindet sich in den Räumen eines der ältesten Häuser der Stadt, in dem 1436 im fränkischen Fachwerkstil errichteten Mainzer Haus.
Die Dauerausstellung präsentiert in sechs Räumen die Lebenswelt und das künstlerische Schaffen Theodor Storms zwischen 1856 und 1864. Zu besichtigen sind Dokumentationen und Rauminstallationen zu den Themen: „Fremd gewordene Heimat“, „Heimat in der Fremde“, „Der Lyriker und der Novellist in der Heiligenstädter Zeit“, „Theodor Storms Weihnachten“ sowie „Der Märchensammler und Märchendichter“. Im Storm-Museum befindet sich darüber hinaus ein Raum, in dem an Heinrich Heines Taufe am 28. Juni 1825 in Heiligenstadt erinnert wird und in dem u.a. die Faksimiles aller Taufdokumente vorgestellt werden. Auf den Stufen, die am Museum vorbei hinauf zum Schloss führen, in dem Storm als preußischer Kreisrichter arbeitete, steht die Bronzestatue des Dichters, vom Heiligenstädter Bildhauer Werner Löwe geschaffen. In Heiligenstadt selbst und seiner reizvollen landschaftlichen Umgebung kann der Besucher, auf den Spuren Theodor Storms wandernd, vielen Örtlichkeiten wiederbegegnen, die er aus Werken und Briefen des Autors kennt (Iberg, Burg Hanstein, Teufelskanzel im Werratal).


Kontakt:

Literaturmuseum Theodor Storm
Am Berge 1
D 37308 Heilbad Heiligenstadt

Leitung: Dr. Gideon Haut
Telefon: 03606 / 613794
Fax: 03606 / 609935
E-Mail: kontakt@stormmuseum.de
Webseite: www.stormmuseum.de

Veranstaltungen des Mitgliedes

05.12.2018 - 17.03.2019 | Literaturmuseum Theodor Storm Knecht Ruprecht. Illustrationen und Buchgraphiken von Klaus Ensikat

Klaus Ensikat zählt zu den angesehensten Buchkünstlern der Gegenwart. Das Literaturmuseum „Theodor Storm“ zeigt vom 5. Dezember 2018 bis zum 17. März 2019 eine große Auswahl seiner Arbeiten.

Ensikats akribisch gezeichnete und prägnant kolorierte Kinderbuchszenen erinnern mit ihrer Stricheltechnik an die Meisterwerke klassischer Kupferstecher. Durchaus unabhängig von den Textvorlagen lassen Ensikats Graphiken besondere Welten auferstehen, die Groß und Klein faszinieren.

Ensikat wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem deutschen Jugendliteraturpreis sowie dem Thüringer Märchen- und Sagenpreis „Ludwig Bechstein“. 1996 erhielt er für sein Gesamtwerk den Hans-Christian-Andersen-Preis, der wichtigsten internationalen Auszeichnung für Kinderbuchautoren und –illustratoren.

Literaturmuseum Theodor Storm
mehr »
15.12.2018 - 15.12.2018 | Literaturmuseum Theodor Storm Theodor Storms Weihnachten

Der Heiligenstädter Weihnachtsmarkt taucht die Altstadt in märchenhaftes Flair.

Im Literaturmuseum können die Besucherinnern und Besucher um 15 Uhr erleben, wie Theodor Storm einst Weihnachten feierte. Die Mitglieder des Theodor-Storm-Vereins und der Leiter des Literaturmuseums laden Sie herzlich ein, einzutauchen in die bezaubernde Welt des Dichters Theodor Storm, der Weihnachten so liebte.

Literaturmuseum Theodor Storm
mehr »