suche

Die Stiftung Brückner-Kühner, die sich auf dem Gebiet der zeitgenössischen Literatur und Sprachkultur engagiert, wurde im Jahr 1984 von der Schriftstellerin Christine Brückner und dem Schriftsteller und Otto Heinrich Kühner in Kassel gegründet. Die finanziellen Erfolge, die besonders Christine Brückner mit ihren Büchern hatte, gab das Paar auf diese Weise an die Literatur zurück.
Als Literaturzentrum realisiert die selbständige Stiftung Lesungen, Ausstellungen, Seminare und Publikationen. Seit 1985 unterstützt sie den "Kasseler Literaturpreis für grotesken Humor" und seit 2004 auch den "Förderpreis Komische Literatur".
Das ehemalige Wohnhaus von Christine Brückner und Otto Heinrich Kühner in Kassel ist der Öffentlichkeit als kleines Literaturmuseum zugänglich. Die Arbeits- und Wohnräume blieben weitgehend unverändert erhalten und vermitteln einen authentischen Einblick in die private Welt des Schriftstellerpaares.

Kontakt:

Stiftung Brückner und Kühner
Hans-Böckler-Straße 5
D 34121 Kassel

Leitung: Dr. Friedrich W. Block
Telefon: (0561) 2 43 04
Fax: (0561) 2 88 80 45
E-Mail: post@brueckner-kuehner.de
Webseite: www.brueckner-kuehner.de

Veranstaltungen des Mitgliedes

31.08.2018 - 30.11.2018 | Stiftung Brückner und Kühner Es ist MAERZ!

Im Kunsttempel findet ab 31. August 2018 in Kooperation mit unserer Stiftung die Ausstellung „Es ist MAERZ“ statt. Neun Künstlerinnen und Künstler zeigen im Rahmen eines gegenseitigen Besuchprogramms poetische Positionen. Die Ausstellung wird am 30. August mit einer Einführung von Ulrike Neumaier und Lesungen von Lisa Spalt und Christian Steinbacher eröffnet. Zur Museumsnacht am 1. September liest Jochen Krajewski Textpassagen von sechs MAERZ-Autorinnen und Autoren. Und am 11. September präsentiert der Dichter Franz-Josef Czernin seine soeben erschienenen Bände mit und zu Verarbeitungen von Grimms Märchen.

Kunsttempe l- Kassel
mehr »