suche

Gesellschaft: Die Schwerpunkte hat sich die Gesellschaft darin gesetzt, die Person und die Werke der Annette von Droste-Hülshoff, die Literatur und Literaturgeschichte Westfalens sowie die zeitgenössische internationale Literatur mit einem besonderen Gewicht auf Lyrik hervorzuheben und darzustellen. So veranstaltet die Gesellschaft nun regelmäßig verschiedenste Lesungen. Von 1979 bis 1995 initiierte und veranstaltete sie alle zwei Jahre das viertägige »Lyrikertreffen Münster«. Ein weiterer neuerer Schwerpunkt des Programms liegt in der Arbeit mit Schülerinnen und Schülern.
Museum: Haus Rüschhaus wurde Mitte des 18. Jahrhunderts von dem westfälischen Barockbaumeister Johann Conrad Schlaun (1695-1773) erbaut. 1825 erwarb der Vater von Annette von Droste-Hülshoff das nahe bei Hülshoff gelegene Rüschhaus. Die Dichterin lebte und arbeitete dort von 1826 bis 1846. Der Besuch des Hauses ist nur über eine persönlich geleitete Führung möglich. Neben Küche, Stallungen und Gartensaal mit barockem Hausaltar werden das italienische Zimmer und das Wohn- und Arbeitszimmer der Droste, ihr »Schneckenhäuschen«, gezeigt. Bilder, Handschriften und Kleinodien können besichtigt werden. Die Verbindung des Rüschhauses mit der Geschäfts- und Dokumentationsstelle der Annette von Droste-Gesellschaft hat eine lange Tradition.


Kontakt:

Annette-von-Droste-Gesellschaft e.V.
Am Rüschhaus 81
D 48161 Münster

Museumsname: Droste Museum
Vorsitzender: Georg Veit
Telefon: (02533) 31 09
Fax: (02533) 31 09
E-Mail: info@droste-gesellschaft.de
Webseite: www.droste-gesellschaft.de

Veranstaltungen des Mitgliedes

09.09.2018 - 09.09.2018 | Annette-von-Droste-Gesellschaft e.V. Zum Tag des offenen Denkmals

Aus den Werken der Annette von Droste-Hülshoff und anderer Autoren präsentieren die Schauspieler und Sprecher Sarah Giese und Cristoph Tiemann, begleitet von dem Keyboarder Till Backhaus, in einer szenischen Lesung ausgesuchte Texte rund um das Thema "Entdecken was uns verbindet".

Beginn: 17 Uhr
Eintritt frei.

Haus Rüschhaus
mehr »
09.10.2018 - 09.10.2018 | Annette-von-Droste-Gesellschaft e.V. Droste-Diskurs. 14

Noch druckfrisch ist der titel der Dissertation "Projektion und Übertragung. Medialitätsverhandlungen bei Droste-Hülshoff" von Dr. Vanessa Höving, die im April diesen Jahres erschienen ist. Diel Literaturwissenschaftlerin hat die unterschiedlichen Motive der Sinneswahrnehmung in ausgewählten Gedichten, Versepen und dem Romanfragment "Ledwina" untersucht und wird die Ergebnisse ihrer Fohrschungsarbeit darstellen.

Beginn: 18 Uhr
Anmeldung in der Geschäftsstelle (02533-3109; info@droste-gesellschaft.de). Eintritt frei.

Haus Rüschhaus
mehr »
11.11.2018 - 11.11.2018 | Annette-von-Droste-Gesellschaft e.V. Rüschhauser Kaminlesung. 15

Im Fokus der Rüschhauser Kaminlesung, die sich mit Drostes Lektüren und literarischen Einflüssen beschäftigt, stehen diesmal Washington Irving und Victor Joseph de Jouy. Die Landschaftsbilder der beiden Autoren gelten als Vorbilder für Annette von Droste-Hülshoffs "Bei uns zu Lande auf dem Lande". Die literarischen Texte werden rezitiert durch die Schauspieler und Sprecher Carolin Wirth und Carsten Bender Dr. Jochen Grywatsch beleuchtet die Verbindungen zum Droste-Werk.

Beginn: 16 Uhr
Anmeldung in der Geschäftsstelle (02533-3109; info@droste-gesellschaft.de). Eintritt frei.

Haus Rüschhaus
mehr »
02.12.2018 - 02.12.2018 | Annette-von-Droste-Gesellschaft e.V. Droste medial. 10

In Kooperation mit dem Filmclub Die Linse e.V. zeigt die Annette von Droste-Gesellschaft in der Filmreihe „Frau und Gesellschaft im 19. Jahrhundert“ den Film „Das Piano“ (1993; Regie: Jane Campion). Die Geschichte handelt von der stummen Klavierspielerin Ada McGrath, die gemeinsam mit ihrer Tochter nach Neuseeland zieht, um einen Unbekannten zu heiraten. Dort angekommen, verstrickt sie sich in eine komplizierte Liebschaft mit dem Nachbarn – immer begleitet durch ihr Klavierspiel.

Beginn: 11 Uhr
Eintritt: 7,-/Mitglieder und ermäßigt 6,-

Cinema, Warendorfer Str. 45-47, 48145 Münster
mehr »
13.01.2019 - 13.01.2019 | Annette-von-Droste-Gesellschaft e.V. Matinee

Den musikalisch gerahmten Festvortrag anlässlich des 222. Geburtstags der Annette von Droste-Hülshoff gestaltet Prof. Dr. Thomas Althaus (Bremen). Er wird Einblicke in die im Werk von Annette von Droste-Hülshoff verwendeten Bildkonzepte geben.

Beginn: 11.30 Uhr
Eintritt frei.

Erbdrostenhof, Salzstraße 38, 48143 Münster
mehr »