suche

Mitgliedersuche

Sie suchen einen bestimmten Autor? Wollen wissen, wo Literatur in Ihrer Nähe stattfindet? Hier finden Sie unsere 261 Mitglieder nach Ihren Kriterien.

Suchen

ALG Kalender

Februar 2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
05 29 30 31 1 2 3 4
06 5 6 7 8 9 10 11
07 12 13 14 15 16 17 18
08 19 20 21 22 23 24 25
09 26 27 28 1 2 3 4
10 5 6 7 8 9 10 11

###CATEGORIES###

Gleimhaus. Museum der deutschen Aufklärung

Menschen! Porträtfotografien von Thomas Peters

Halberstadt

###CATEGORIES###

Günter Grass-Haus

Ringelnatz. Kunst und Komik.

Günter Grass-Haus, Lübeck

###CATEGORIES###

Joachim-Ringelnatz-Verein e.V.

Woher die Ringelnatz-Kachel kam - Die Colditzer Künstlerin Irmgard Sander

Ringelnatz-Geburtshaus, Wurzen

###CATEGORIES###

Buddenbrookhaus

"Im Westen nichts Neues" - Remarques Roman in Text und Bild

Buddenbrookhaus, Mengstraße 4, 23552 Lübeck

###CATEGORIES###

Kurt Tucholsky Literaturmuseum

Sabine Curio: Einblicke

Kurt Tucholsky Literaturmuseum, Schloss Rheinsberg

###CATEGORIES###

Theodor Storm-Gesellschaft e.V.

Martin Lerch: Bilder zu Theodor Storms Erzählungen

Storm-Haus, 25813 Husum

###CATEGORIES###

Literaturmuseum der Moderne

»German Fever. Beckett in Deutschland«

Literaturmuseum der Moderne, Marbach

ALG Terminkalender

Lesung| Literaturhaus Magdeburg e.V. Der Verein der Bibliophilen und Graphikfreunde lädt zum Jahresausklang ein Patricia F. Blume. Buchme

Um kaum ein anderes Kapitel zur Geschichte der Leipziger Messe ranken sich so viele Anekdoten, Legenden und Erinnerungen wie um die Buchmesse in der DDR. Diese reichen vom Bücherklau bei West-Verlagen bis zu begehrten Titeln von DDR-Verlagen, die auf der Messe zu sehen waren, im Buchhandel aber unter dem Ladentisch gehandelt wurden. Zwei Mythen prallen hier aufeinander, von der Buchstadt Leipzig und vom Leseland DDR.
Patricia F. Blume ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Buchwissenschaft der Universität Leipzig und arbeitete außerdem zu ungelesenen Büchern und Breslauer Verlegern.
Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Verein der Bibliophilen und Graphikfreunde
Eintritt frei. Spenden sind willkommen.

15.11.2017 | Literaturhaus