suche

Mitgliedersuche

Sie suchen einen bestimmten Autor? Wollen wissen, wo Literatur in Ihrer Nähe stattfindet? Hier finden Sie unsere 261 Mitglieder nach Ihren Kriterien.

Suchen

ALG Kalender

Februar 2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
05 29 30 31 1 2 3 4
06 5 6 7 8 9 10 11
07 12 13 14 15 16 17 18
08 19 20 21 22 23 24 25
09 26 27 28 1 2 3 4
10 5 6 7 8 9 10 11

###CATEGORIES###

Gleimhaus. Museum der deutschen Aufklärung

Menschen! Porträtfotografien von Thomas Peters

Halberstadt

###CATEGORIES###

Günter Grass-Haus

Ringelnatz. Kunst und Komik.

Günter Grass-Haus, Lübeck

###CATEGORIES###

Joachim-Ringelnatz-Verein e.V.

Woher die Ringelnatz-Kachel kam - Die Colditzer Künstlerin Irmgard Sander

Ringelnatz-Geburtshaus, Wurzen

###CATEGORIES###

Buddenbrookhaus

"Im Westen nichts Neues" - Remarques Roman in Text und Bild

Buddenbrookhaus, Mengstraße 4, 23552 Lübeck

###CATEGORIES###

Kurt Tucholsky Literaturmuseum

Sabine Curio: Einblicke

Kurt Tucholsky Literaturmuseum, Schloss Rheinsberg

###CATEGORIES###

Theodor Storm-Gesellschaft e.V.

Martin Lerch: Bilder zu Theodor Storms Erzählungen

Storm-Haus, 25813 Husum

###CATEGORIES###

Literaturmuseum der Moderne

»German Fever. Beckett in Deutschland«

Literaturmuseum der Moderne, Marbach

Aktuell: ALG-Umschau Nr. 57




Das aktuelle Heft enthält u.a. folgende Beiträge


 

Hommage an das Jahr 1968 - Im Museum für Westfälische Literatur


Mori-Ôgai-Gedenkstätte: Zwischen den Kulturen und zwischen allen Stühlen


Manfred Bosch - Literarischer Sekretär der Region


Proust und die Frauen


Wir wünschen viel Freude bei der Lektüre!

Links zu Literaturmuseen


Diese Museen sind - noch - keine ALG-Mitglieder.

Bilderbuchmuseum der Stadt Troisdorf
Europas einzigartiges Spezialmuseum für künstlerische Bilderbuchillustration, historische und moderne Bilderbücher sowie Künstlerbücher!
Brehm-Gedenkstätte
Ausstellung über Leben und Werk von Christian Ludwig und Alfred Edmund Brehm.

Gottfried-August-Bürger-Museum
Geburtshaus des Dichters Gottfried August Bürger, der durch seine Geschichte vom Baron Münchhausen berühmt wurde.

Nach kurzer Schließung wird das Gottfried-August-Bürger-Museum Molmerswende am 17. April 2011 wieder geöffnet. Die Dauerausstellung zum Dichter Gottfried August Bürger und dessen „Münchhausen“ wurde neu gestaltet.

Deutsches Buch- und Schriftmuseum
Das Deutsche Buch- und Schriftmuseum als Dokumentationszentrum für die deutsche Buchkultur sammelt, bewahrt und erschließt seit rund 120 Jahren wertvolle Zeugnisse der Buch-, Schrift- und Papierkultur. Durch seine Ausstellungstätigkeit vermittelt das im Jahr 1884 gegründete Museum der Öffentlichkeit das Thema Buch.
Droste-Museum
Das im Erdgeschoss der Wasserburg Hülshoff eingerichtete Droste-Museum gewährt dem Besucher einen Einblick in die Lebensgewohnheiten des münsterländischen Adels zur Zeit des Klassizismus und des Biedermeier.
Gutenberg-Museum Mainz
Das Gutenberg-Museum der Stadt Mainz ist ein weltweit bekanntes und renommiertes Spezialmuseum der Schrift und der Druckkunst.

Hegel-Haus Stuttgart

Der Philosoph Georg Wilhelm Friedrich Hegel wurde am 27. August 1770 in der Eberhardstraße 53 geboren, dem heutigen Hegel-Haus. Das Hegel-Haus ist eines der 98 literarischen Museen in Baden-Württemberg.

Förderverein "Dichterstätte Sarah Kirsch e.V."

Die „Dichterstätte“ befindet sich in dem Geburtshaus Sarah Kirschs und bietet vielfältige Veranstaltungen, die insbesondere aus Lesungen, Vorträgen und literarisch-musikalischen Programmpunkten bestehen. Sarah Kirsch bezeichnet die Dichterstätte selbst als eine „Art Kulturhaus“.

Museum Otto Ludwig

Das Museum befindet sich in dem imposanten und stadtbildprägenden Schloss Eisfeld. In dem ersten Abschnitt des Museums wird historisches Thüringer Porzellan ausgestellt. In dem zweiten Ausstellungsabschnitt sind Quellen und Dokumente zur Thühringer Kultur sowie zur Stadtgeschichte aufbereitet. Jährlich können im Schloss bis zu vier Sonderausstellungen aus verschiedenen Themenbereichen, wie beispielsweise Kunst, Fotografie, Porzellan, Spielzeug und traditionelles Handwerk besucht werden.

Karl-Marx-Haus Trier
Das Karl-Marx-Haus in Trier befindet sich seit 1968 in der Obhut der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn. Das Museum im Geburtshaus von Karl Marx zeigt eine Dauerausstellung zu Leben, Werk und Zeit von Marx und Engels sowie zur Wirkungsgeschichte des Marxismus.

Kraszewski-Museum
Das Kraszewski-Museum in der Dresdner Neustadt erinnert an eine der bedeutendsten Persönlichkeiten Polens im 19. Jahrhundert: Józef Ignacy Kraszewski (1812-1887).
Nachdem er sich gegen die Zarenherrschaft in Polen gestellt hatte, wählte er, wie viele seiner Zeitgenossen, die Residenzstadt Dresden des damaligen Königsreiches Sachsen als Emigrationsort. In der Dresdner Neustadt kaufte er sich eine Villa, die seine Sommerresidenz werden sollte. Dort befindet sich heute das Museum.
Melanchthonhaus Bretten
Das Melanchthonhaus wurde 1897 an der Stelle des 1689 abgebrannten Geburtshauses des Reformators und Humanisten, Philipp Melanchthon, errichtet. Das Haus enthält neben Museum und einer Forschungsstelle eine der umfangreichsten Melanchthon-Spezialbibliotheken und eine Dokumentationsstelle der internationalen Melanchthonforschung.

Münchhausen-Museum

Der Münchhausen-Gutshof in Bodenwerder präsentiert sich als Ensemble dreier Gebäude, dem Herrenhaus, dem Nebengebäude und der "Schulenburg". Im Herrenhaus wurde Hieronymus Carl Friedrich Freiherr v. Münchhausen 1720 geboren und verstarb hier 1797. Die "Schulenburg" beherbergt heute das Münchhausen-Museum. Hier sind Erinnerungsstücke aus dem persönlichen Besitz von Münchhausen, Bilder, Dokumente und Bücher ausgestellt.

Robert-Musil-Literatur-Museum Klagenfurt
Die Musil-Ausstellung unter dem Titel "Ins Ungewisse hinsteuern" versucht, Musils Lebensreise mit Originalobjekten aus seinem Nachlass sowie mit Dokumenten, Fotos und natürlich mit Erstausgaben nachzuzeichnen. Ebenfalls zu sehen: Bachmann-Raum und Rekonstruktion der legendären Mansardenwohnung der Lyrikerin Christine Lavant.
Schlossmuseum des Marktes Murnau
Beherbergt eine Dauerausstellung zu Ödön von Horváth.
Valentin-Karlstadt-Musäum
Das privat betriebene Museum zeigt in einer unterhaltsamen Ausstellung Teile des Karl-Valentin-Nachlasses. Zu sehen sind unter anderem der berühmte Nagel, an den Karl Valentin seinen Schreinerberuf gehängt hat, Buchbinder Wanningers Telefon, ein Winterzahnstocher, eine ehemals junge und nun alte Schachtel, ein liegender Stehkragen ...

Museum Wolfram von Eschenbach
Im Fachwerkbau des ehemaligen Rathauses wurde 1995 dem berühmtesten Sohn der Stadt ein modernes Literaturmuseum eingerichtet. Die Inszenierung, die mit Architektur, Farben, Formen, Licht, Texten und Malerei spielt, soll bei den Besuchern, unabhängig von ihrer Vorbildung, das Interesse für den bedeutenden Dichter und sein Lebenswerk wecken.