suche

Mitgliedersuche

Sie suchen einen bestimmten Autor? Wollen wissen, wo Literatur in Ihrer Nähe stattfindet? Hier finden Sie unsere 254 Mitglieder nach Ihren Kriterien.

Suchen

ALG Kalender

April 2017
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
13 27 28 29 30 31 1 2
14 3 4 5 6 7 8 9
15 10 11 12 13 14 15 16
16 17 18 19 20 21 22 23
17 24 25 26 27 28 29 30
18 1 2 3 4 5 6 7

###CATEGORIES###

Städtisches Museum Kitzingen / Leonhard-Frank-Gesellschaft

Lebenszeichen aus dem Exil. Leonhard Frank 1937-1950

Städtisches Museum Kitzingen, Landwehrstr. 23,

###CATEGORIES###

Gleimhaus. Museum der deutschen Aufklärung

Wernigerode - Halberstadt. Johann Lorenz Benzler, Bibliothekar im Hause Stolberg-Wernigerode,

Halberstadt

###CATEGORIES###

Mori-Ôgai-Gedenkstätte

„Ein Paradies der Kinder“ – Der westliche Blick auf Kindheit in Japan um 1900

Luisenstr. 39, 10117 Berlin

###CATEGORIES###

Ernst-Barlach-Stiftung Güstrow

Auf der Suche nach der ‚neuen Form‘. Zeichnungen. Druckgraphik und Plastik von Käthe Kollwitz.

Ernst-Barlach-Stiftung Güstrow

###CATEGORIES###

Ernst Barlach Gesellschaft Hamburg e.V.

Georg Baselitz - Gebrochene Helden

Ernst Barlach Museum Wedel

###CATEGORIES###

Städtische Museen Calw

Hermann Hesse: Eine Mythologie des Tessins. Klingsors letzter Sommer illustriert von Sighanda

Hermann Hesse Museum Calw

###CATEGORIES###

Ernst-Barlach-Gesellschaft Hamburg e.V.

Friedensreich Hundertwasser - Wege ins Paradies

Ernst Barlach Museum Ratzeburg

Buddenbrookhaus: "Literarische Stadtführung"



Literaturverein Münster: Lesung mit Michael Braun

hhhhhhhhhhh


Die neue ALG-Postkartenedition ist da!


Die Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten präsentiert Ihnen zwei neue Postkartensets mit jeweils 36 Motiven unserer vielfältigen Mitgliedseinrichtungen.

Ab jetzt für 30 € je Set bestellbar unter alg@alg.de oder Tel: 030 80490207.




Wir über uns

Die Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten (ALG) ist der Dachverband von 254 Literaturgesellschaften und Literaturmuseen. Sie wurde 1986 gegründet.
 

Vorgestellt

Ehm Welk- und Heimatmuseum

Vorsitzender:

Anfang 2005 schlossen sich das ehemalige Ehm Welk-Literaturmuseum und das Angermünder Heimatmuseum zum Ehm Welk- und Heimatmuseum zusammen.

Am jetzigen Standort des Museums öffnete bereits 1974 die Ehm Welk-Gedenkstätte mit einer Ausstellung zum Leben und Wirken von Ehm Welk (1884 – 1966). Der in Biesenbrow bei Angermünde geborene Schriftsteller war seiner Heimat zeitlebens verbunden und hat diese in zahlreichen Werken beschrieben - am bekanntesten ist wohl der Roman "Die Heiden von Kummerow".

Das Museum präsentiert Texte, Fotos und Gegenstände aus dem Werk und Leben des Dichters. Außerdem werden Sonderausstellungen zu verschiedenen Themen sowie Lesungen und weitere Veranstaltungen realisiert. Seit 1992 vergibt der Landrat in den Räumen des Museums an Autoren des Landes Brandenburg den Ehm Welk-Literaturpreis.

Das Heimatmuseum Angermünde wurde im Jahr 1913 vom Angermünder Verein für Heimatkunde zum Aufbau und zur Pflege einer heimatkundlichen Sammlung gegründet, die heute rund 30.000 Objekte umfasst.

mehr »

Service

In unserem Servicebereich finden Sie unsere Förderungsformulare, eine umfangreiche Linksammlung, Rechtsinformationen und vieles mehr.