suche

Mitgliedersuche

Sie suchen einen bestimmten Autor? Wollen wissen, wo Literatur in Ihrer Nähe stattfindet? Hier finden Sie unsere 261 Mitglieder nach Ihren Kriterien.

Suchen

ALG Kalender

Mai 2018
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
17 23 24 25 26 27 28 29
18 30 1 2 3 4 5 6
19 7 8 9 10 11 12 13
20 14 15 16 17 18 19 20
21 21 22 23 24 25 26 27
22 28 29 30 31 1 2 3

###CATEGORIES###

Museum für Westfälische Literatur

Manni Breuckmann: Nach der Saison, vor der WM. Die Fußballreporter-Legende erzählt.

Kulturgut Haus Nottbeck

###CATEGORIES###

Gellert-Museum

"Ich im Wunderland"

Gellert-Museum Hainichen

###CATEGORIES###

Mori-Ôgai-Gedenkstätte

Waking ocean, sleeping rock: Japan

Mori-Ôgai-Gedenkstätte

###CATEGORIES###

Kleist-Museum

Ach! Echt? Kleist. Die Ausstellung zur Neuerwerbung

15230 Frankfurt (Oder)

###CATEGORIES###

Literaturmuseum Theodor Storm

Landschaften und Keramik von Heide Liesaus

Literaturmuseum Theodor Storm

###CATEGORIES###

Literaturhaus Magdeburg e.V.

Malerei und Grafik von Gerhard Schuboth.

Literaturhaus Magdeburg

###CATEGORIES###

Klassik Stiftung Weimar

»Allerlei Mitgeschicktes«

Klassik Stiftung Weimar, Burgplatz 4, D 99423 Weimar

###CATEGORIES###

Literaturmuseum der Moderne

»German Fever. Beckett in Deutschland«

Literaturmuseum der Moderne, Marbach

###CATEGORIES###

Frankfurter Goethe Museum

Romantik in Hessen - Eine Fotoausstellung

Freies Deutsches Hochstift, Frankfurt am Main

###CATEGORIES###

Forum Allmende e.V.

Die Manns am Bodensee

Hesse Museum Gaienhofen

###CATEGORIES###

Günter Grass-Haus

In Szene gesetzt: George Bernard Shaw und die Fotografie

Günter Grass-Haus, Lübeck

###CATEGORIES###

Hermann Hesse Zentrum Calw

Durch den Filter der Seele.Die Calwer Künstler Rudolf Schlichter, Kurt Weinhold und Richard Ziegler

Hermann Hesse Museum Calw

###CATEGORIES###

Buddenbrookhaus

Herzensheimat - Das Lübeck von Heinrich und Thomas Man

Buddenbrookhaus, Mengstraße 4, 23552 Lübeck

Aktuell: ALG-Umschau Nr. 58



Das aktuelle Heft enthält u.a. folgende Beiträge


„Ja, die Weiber sind gefährlich“ – Frauen in der Heine-Zeit


Zum 125. Geburtstag Ernst Tollers


STADTSPRACHEN: Parataxe – die internationalen Literaturszenen Berlins


Handreichung durch Handschrift. Hermann Allmers, Briefwechsel


Wir wünschen viel Freude bei der Lektüre!





Die ALG - Vorgestellt


1986 gründete sich die Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten e. V. (ALG). Den Facettenreichtum der unterschiedlichen in ganz Deutschland und über die Grenzen hinaus verteilten literarischen Einrichtungen zu fördern, ist das Ziel des Dachverbandes. Es gilt die literarische Vielfalt im Land der Dichter und Denker zu erhalten und ihr in einer durch neue Technologien veränderten Lebenswelt weiterhin die nötige Anerkennung und Aufmerksamkeit zu verschaffen.


Dem Dachverband gehören gegenwärtig 261 literarische Gesellschaften, Literaturmuseen und literarische Gedenkstätten an. Die ALG vertritt ihre Mitglieder in der Öffentlichkeit, fördert literarischen Projekte, die Zusammenarbeit und den Austausch literarischer Einrichtungen. Der Dachverband berät bei der Gründung neuer literarischer Vereine, er initiiert und unterstützt den Aufbau oder die Neugestaltung von Literaturmuseen.


Die Arbeitsgemeinschaft organisiert Tagungen, die den Vertretern von Museen und Gesellschaften die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch bieten, sie schafft für die Gesellschaften eine Plattform, sich der Öffentlichkeit vorzustellen und veranstaltet regelmäßige Fortbildungen. Im Internet steht ein Forum für Diskussionen, Mitteilungen und Auskünfte zur Verfügung.


Außerdem erscheint halbjährlich eine Zeitschrift, die über aktuelle Aktivitäten der literarischen Gesellschaften und Literaturmuseen informiert. Die ALG ist Drehscheibe des Informationsaustausches und sie vermittelt Kontakte zu allen Interessenten.

Da die Mehrheit der literarischen Gesellschaften ehrenamtlich arbeitet, hat sich die ALG als Mitglied des Bundesnetzwerkes Bürgerschaftliches Engagement (BBE) die nachhaltige Förderung des bürgerschaftlichen Engagements auf ihre Fahnen geschrieben. Die Mitglieder der einzelnen Vereinigungen investieren einen großen Teil ihrer Freizeit in das Engagement für ihre Gesellschaften und Museen. Ihre Tätigkeit ist nicht Selbstzweck, sondern die Einrichtungen tragen zum kulturellen Leben nicht nur ihrer Region bei. Mit wenigen finanziellen Mitteln und viel Eigenleistung werden so in der ganzen Bundesrepublik regelmäßige Kulturprogramme durchgeführt, die ohne die literarischen Vereine nicht stattfinden würden.


Die Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten ist Mitglied der Deutschen Literaturkonferenz, die die Sektion Literatur im Deutschen Kulturrat vertritt und gehört außerdem dem International Committee for Literary Museums (ICLM) im International Council Of Museums (ICOM), dem internationalen Dachverband aller Museen an.


Ein Zusammenschluss literarischer Gesellschaften und Literaturmuseen in dieser Art ist in Europa einzigartig.


Download-Dateien:

Kurzinformation
PDF-Datei, 1 Seite


Gesamtübersicht Mitglieder
PDF-Datei, 4 Seiten


ALG-Logo

JPEG-Datei


Die ALG wird gefördert aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) sowie des Landes Berlin.