suche

Mit "Buddenbrooks" setzte Thomas Mann dem Haus seiner Großeltern ein literarisches Denkmal. Seit im Jahr 2000 das Literaturmuseum im Buddenbrookhaus neu eröffnet wurde, soll den Besuchern in der Mengstraße 4 ein ganzheitliches Literaturerlebnis geboten werden. Die Ausstellung "Buddenbrooks" wurde mit Hilfe moderner Medien, vor allem aber, weil hier die in "Buddenbrooks" beschriebenen Räume nachgebildet wurden, als "begehbarer Roman" konzipiert. Eine weitere Ausstellung dokumentiert die Geschichte der Familie Mann. Das Buddenbrookhaus beherbergt Veranstaltungsräume, eine Fachbibliothek und ein Archiv zur Familie Mann. Es ist Sitz der Heinrich Mann-Gesellschaft, der Thomas Mann-Gesellschaft und der Erich Mühsam-Gesellschaft.

Kontakt:

Buddenbrookhaus
Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum
Kulturstiftung Hansestadt Lübeck
Mengstr. 4
D 23552 Lübeck

Leitung: Dr. Birte Lipinski
Telefon: (0451) 122-42 90
Fax: (0451) 122-41 40
E-Mail: info@buddenbrookhaus.de
Webseite: www.buddenbrookhaus.de

Veranstaltungen des Mitgliedes

07.05.2018 - 18.11.2018 | Buddenbrookhaus Herzensheimat - Das Lübeck von Heinrich und Thomas Man

Das Buddenbrookhaus zeigt zum 25. Geburtstag des Hauses ab 7. Mai 2018 die große Jubiläumsausstellung »Herzensheimat«. Die Ausstellung nimmt die Perspektive der Mann-Brüder ein und zeigt deren lebenslange Beschäftigung mit der eigenen Herkunft. Als Jugendliche rebellieren die Senatorensöhne Heinrich und Thomas gegen die muffige Bürgerwelt ihrer Heimatstadt. In den Lübeck-Romanen Buddenbrooks und Professor Unrat zeichnen sie ein wenig schmeichelhaftes Bild der Heimat: beide Romane werden zum Skandal. Aber die Lübecker sind auch stolz auf ihre berühmten Söhne. Und für Heinrich und Thomas Mann bleiben Lübeck und die Welt des Nordens trotz allem zeitlebens »Herzensheimat«.

Buddenbrookhaus, Mengstraße 4, 23552 Lübeck
mehr »