suche

Aus Anlass des 100. Geburtstags Leonhard Franks wurde in Würzburg 1982 die Leonhard-Frank-Gesellschaft gegründet. Sie ist bemüht, durch literarische Veranstaltungen Werk und Ideen Leonhard Franks über seine fränkische Heimat hinaus lebendig zu erhalten und zu fördern und die Verbreitung und die Erforschung seiner Werke zu unterstützen. Daneben will sie Personen und Gruppen vorstellen und ideell förden, die sich mit den Ideen Leonhard Franks, wie Frieden, Völkerverständigung und soziale Gerechtigkeit, verbunden fühlen. Besondere Beachtung sollen hierbei Künstler und Autoren genießen, die wie Frank selbst durch die Enge ihre Lebensverhältnisse in ihrer künstlerischen Entfaltung gehindert sind. Die Leonhard-Frank-Gesellschaft gibt eine Schriftenreihe heraus, ist Mitbegründer der Kooperation "Würzburg liest ein Buch" und beteiligt sich an der Vergabe des Leonhard-Frank-Preises.

Kontakt:

Leonhard-Frank-Gesellschaft
Michael Henke
Lausitzer Str. 13
D 10999 Berlin

Vorsitzender: Michael Henke
Telefon: (030) 612 77 27
E-Mail: info@leonhard-frank-gesellschaft.de
Webseite: www.leonhard-frank-gesellschaft.de