suche

Die Frank-Wedekind-Gesellschaft wurde 1987 gegründet, um die öffentliche Aufmerksamkeit auf einen von der literaturwissenschaftlichen Forschung lange Zeit vernachlässigten großen Autor der europäischen Moderne zu lenken. Sie hat sich die Edition der Werke und der Korrespondenz Frank Wedekinds zum Ziel gesetzt. Von 1989 bis 1995 erschien das Wedekind-Jahrbuch "Pharus". In Zusammenarbeit mit der Editions- und Forschungsstelle Frank Wedekind in Darmstadt wird seit 2000 die Reihe "Wedekind-Lektüren" im Verlag Königshausen & Neumann, Würzburg, herausgegeben. 2017 übernahm der Wallstein-Verlag, Göttingen, die "Kritische Studienausgabe der Werke Frank Wedekinds" (8 Teile in 15 Bänden) in sein Programm. Mit der Edition der neuen Reihe "Wedekind-Werke in Einzelausgaben" und der Edition des "Briefwechsels zwischen Frank und Tilly Wedekind" im Jahr 2018 wird Wedekind 'Hausautor' des Wallstein-Verlags.
Die Gesellschaft arbeitet regional und überregional mit Forscherinnen und Forschern sowie mit Theaterinstituten zusammen. Sie sucht durch Vorträge und Ausstellungen Wedekinds Werk einem literarisch interessierten Publikum zu vermitteln.
Mitgliederversammlungen finden ein- bis zweimal jährlich statt.

Kontakt:

Frank Wedekind-Gesellschaft e.V.
Literaturhaus Darmstadt
c/o Editions- und Forschungsstelle Frank Wedekind
Hochschule Darmstadt
Haardtring 100
D 64295 Darmstadt

Vorsitzender: Prof. Dr. Hartmut Vinçon
Telefon: (06151) 16 3 88 97
Fax: (06151) 16 3 88 98
E-Mail: info@frankwedekind-gesellschaft.de
Webseite: www.frankwedekind-gesellschaft.de