suche

Die Gottfried-Benn-Gesellschaft wurde 1998 gegründet und hat sich zur Aufgabe gemacht, das Werk Gottfried Benns zu fördern und zu dessen internationaler Anerkennung beizutragen.
Die Gesellschaft möchte alle Äußerungen zu einem der größten deutschen Lyriker des 20. Jahrhunderts bündeln und Wissenschaftlern sowie Benn-Freunden zur Verfügung stellen. Das Interesse erstreckt sich ebenso auf die Essays, Vorträge, Radiobeiträge und Prosatexte des bis heute viel zitierten Schriftstellers und einflussreichen Denkers.
Die Arbeit der Gesellschaft richtet sich auch auf historische und literarische Einflüsse sowie Beziehungen des Dichters zu Schriftstellern, Künstlern und anderen Geistesgrößen sowie persönlichen Freunden und Freundinnen.
Die Gesellschaft greift die laufende wissenschaftliche Forschung auf und sammelt Essays, Aufsätze und Miszellen über Gottfried Benn in internationalen Zeitungen und Zeitschriften, um die Rezeption des Werkes zu dokumentieren. Wissenschaftliche Kongresse und Tagungen werden geplant.


Kontakt:

Gottfried Benn-Gesellschaft
Buchhandlung zum Wetzstein
Salzstraße 31
D 79098 Freiburg/ Breisgau

Vorsitzender: Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Rainer Schmelzeisen
E-Mail: info@gottfriedbenn.de
Webseite: www.gottfriedbenn.de

Veranstaltungen des Mitgliedes

01.03.2018 - 03.03.2018 | Gottfried-Benn-Gesellschaft e.V. „Ich sage nicht mehr, als was in meinen Büchern steht.” Gottfried Benn-Symposium 2018 zum Briefwechs

Die Gottfried-Benn-Gesellschaft veranstaltet ein wissenschaftlichen Symposium über den Briefwechsel zwischen Benn und Oelze. Unter anderem referieren Helmut Lethen über „‘Häresien der Form-losigkeit‘ Der Briefwechsel von Oelze und Benn im Lichte der Philosophischen Anthropologie“ und Thomas Wegmann über „Das ‚Innere eine Paria?‘ Zur Ästhetisierung einer Figur sozialer Exklusion im Benn-Oelze-Briefwechsel“.

Universität Würzburg, Campus am Hubland
mehr »