suche

Die Grimmelshausen-Gesellschaft ist eine internationale Vereinigung von Literatur- und Kulturhistorikern, interessierten Laien und der Grimmelshausen-Städte Oberkirch, Renchen, Gelnhausen und Soest. Sie wurde 1977 anlässlich der großen Gedenkausstellung "Simplicius Simplicissimus - Grimmelshausen und seine Zeit" in Münster gegründet. Ihr Ziel ist, die wissenschaftliche Erforschung der Werke Grimmelshausens in ihren zeit- und wirkungsgeschichtlichen Bezügen zu fördern und die Kenntnis der Werke Grimmelshausens zu verbreiten. Dies soll in regelmäßigem Austausch von Erkenntnissen und Forschungen zu Grimmelshausen und zur Barockkultur geschehen. Die Grimmelshausen-Gesellschaft hat sich dabei stets um den wissenschaftlichen Dialog und die Begegnung und Zusammenarbeit mit Forschern anderer Disziplinen bemüht. Sie versucht mit ihren Veröffentlichungen und Tagungen aber auch, im Sinne von Grimmelshausens Konzept einer Erzählkunst "für alle", Leserinnen und Leser aller Bildungsstufen anzusprechen.
Mitglieder erhalten unentgeltlich das Jahrbuch "Simpliciana - Schriften der Grimmelshausen-Gesellschaft" und zusätzliche Sondergaben der Grimmelshausen-Gesellschaft (kommentierte Reproduktionen schwer zugänglicher Dokumente und Texte aus dem Umkreis Grimmelshausens oder der Forschungsgeschichte).





Kontakt:

Johann Jakob Christoph von Grimmelshausen-Gesellschaft
Prof. Dr. Peter Heßelmann
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Germanistisches Institut
Schlossplatz 34
D 48143 Münster

Präsident: Prof. Dr. Peter Heßelmann
Telefon: (0251) 8 32 44 26
Fax: (0251) 8 32 46 00
E-Mail: info@grimmelshausen.org
Webseite: www.grimmelshausen.org