suche

Das Thema »Faust« fasziniert die Menschen schon seit 500 Jahren. Der historische Doktor Faust (etwa 1480 bis 1540) war eine umtriebige, geheimnisvolle Gestalt, bereits von seinen Zeitgenossen der Scharlatanerie verdächtigt und dämonisiert.
Aus volkstümlichen Überlieferungen entwickelte sich schnell eine Sagenfigur, die bis heute zu immer neuen Charaktervarianten inspiriert. Goethe machte Faust mit seinem Drama berühmt. Daraus entstanden in der Folge viele weitere Schöpfungen in unterschiedlichen Formen der Kunst.
Die Internationale Faust-Gesellschaft publiziert ein Jahrbuch und lädt zusammen mit dem Faust-Archiv Knittlingen zu Jour-Fixe-Vorträgen ein, seit 2014 findet darüber hinaus jährlich ein wissenschaftliches Symposium in der Faust-Stadt Staufen statt – hier starb der historische Faust um 1540 - , das von der Internationalen Faust-Gesellschaft konzipiert und mit Unterstützung der Stadt Staufen durchgeführt wird.
Die Mitglieder der Faust-Gesellschaft treffen sich in regelmäßigen Abständen zum Austausch von Informationen. Ausflüge zu Orten, die in Verbindung mit dem historischen oder literarischen Faust stehen, vertiefen das Wissen durch unmittelbares Erleben.

Kontakt:

Internationale Faust-Gesellschaft
c/o Heiko Rebstock
Klarastr. 6
D 74072 Heilbronn

Präsident: Prof. Dr. Marco Lehmann-Waffenschmidt
Telefon: (07131) 2 79 92 86
E-Mail: hrebstoc@gmx.de
Webseite: www.faust-international.org