suche

Die Johannes-Bobrowski-Gesellschaft ist eine internationale literarische Gesellschaft und in Deutschland als gemeinnütziger Verein anerkannt. Sie wurde am 9. Dezember 2000 in Berlin gegründet. Dem Gründungsvorstand gehörten der Verleger Klaus Wagenbach, der Schriftsteller Ingo Schulze, der Leiter der Academia Baltica Dietmar Albrecht sowie Peter Röske und Monika Radloff von der Galerie der Berliner Graphikpresse an.

Die Gesellschaft will die Erinnerung an den deutschen Lyriker und Erzähler Johannes Bobrowski (Tilsit 1917 – Berlin 1965) bewahren und dazu beitragen, sein Werk zu verbreiten und dessen Verständnis zu vertiefen. Sie ist der völkerverbindenden Intention seines Schreibens und der Förderung der deutschen Literatur der fünfziger und sechziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts verpflichtet.

Kontakt:

Johannes-Bobrowski-Gesellschaft
c/o Winfried Müller-Brandes
Nogatstr. 9
D 12051 Berlin

Vorsitzender: Prof. Klaus Völker
Telefon: (030) 681 71 07
E-Mail: w.mueller-brandes@t-online.de
Webseite: www.johannes-bobrowski-gesellschaft.de