suche

Mitgliedersuche

Sie suchen einen bestimmten Autor? Wollen wissen, wo Literatur in Ihrer Nähe stattfindet? Hier finden Sie unsere 262 Mitglieder nach Ihren Kriterien.

Suchen

ALG Kalender

Dezember 2017
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
48 27 28 29 30 1 2 3
49 4 5 6 7 8 9 10
50 11 12 13 14 15 16 17
51 18 19 20 21 22 23 24
52 25 26 27 28 29 30 31
01 1 2 3 4 5 6 7

###CATEGORIES###

Gleimhaus. Museum der deutschen Aufklärung

Die Macht des Porträts. Hermann Biow - Günter Linke - Thomas Peters.

Halberstadt

###CATEGORIES###

Kleist-Museum

Worte, Worte, nichts als Worte. Wortgeschichten von Luther und Kleist

Kleist-Museum

###CATEGORIES###

Museum für Westfälische Literatur

1968 - Pop, Protest und Provokation

Kulturgut Haus Nottbeck

Die ALG-Jahrestagung findet vom 7. bis 9. September 2018 am Bodensee statt.


mehr »

Rudolf-Alexander-Schröder-Stiftung: Bremer Literaturpreis 2018 an Thomas Lehr, Förderpreis für Laura Freudenthaler





Theodor Storm-Gesellschaft: Sonderausstellung: Martin Lersch - Bilder zu Theodor Storms Erzählungen



hhhhhhhhhhh


Die neue ALG-Postkartenedition ist da!


Die Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten präsentiert Ihnen zwei neue Postkartensets mit jeweils 36 Motiven unserer vielfältigen Mitgliedseinrichtungen.

Ab jetzt für 30 € je Set bestellbar unter alg@alg.de oder Tel: 030 2593 2220.




Wir über uns

Die Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten (ALG) ist der Dachverband von 262 Literaturgesellschaften und Literaturmuseen. Sie wurde 1986 gegründet.
 

Vorgestellt

Internationale Rilke-Gesellschaft

Vorsitzender:

Die Rilke-Gesellschaft wurde 1971 in Saas Fee gegründet. Gesellschaftszweck ist die Auseinandersetzung mit Werk und Leben Rilkes, wobei der wissenschaftlichen Diskussion ebenso Platz eingeräumt wird wie den Neigungen von Rilke-Leserinnen und Lesern aus Passion. Foren für den Austausch zwischen Autor und Nachwelt sind die Jahrestagungen und die »Blätter der Rilke-Gesellschaft«.

Die Gesellschaft unterhält eine enge Beziehung zum Museum für Literatur am Oberrhein, zum Schweizerischen Literaturarchiv in Bern und zur Fondation Rilke bzw. zum Musée Rilke in Sierre. Bern, Karlsruhe und Sierre bearbeiten unter der Ägide der Gesellschaft gemeinsam das Projekt einer informatisierten Datenbank, die das Briefwerk Rilkes verzeichnen und erschließen wird.

mehr »

Service

In unserem Servicebereich finden Sie unsere Förderungsformulare, eine umfangreiche Linksammlung, Rechtsinformationen und vieles mehr.