suche

Mitgliedersuche

Sie suchen einen bestimmten Autor? Wollen wissen, wo Literatur in Ihrer Nähe stattfindet? Hier finden Sie unsere 241 Mitglieder nach Ihren Kriterien.

Suchen

ALG Kalender

März 2015
KW Mo Di Mi Do Fr Sa So
09 23 24 25 26 27 28 1
10 2 3 4 5 6 7 8
11 9 10 11 12 13 14 15
12 16 17 18 19 20 21 22
13 23 24 25 26 27 28 29
14 30 31 1 2 3 4 5

###CATEGORIES###

Kurt Tucholsky Literaturmuseum

Anton Henning: Heimat schaffen-home is where the heart is I

Schloss Rheinsberg

###CATEGORIES###

Winckelmann-Gesellschaft

Walter Wilhelm. Zwischen Figürlichkeit und Abstraktion. Aquarelle - Zeichnungen - Gemälde

Winckelmann-Museum, Stendal

###CATEGORIES###

Mori-Ôgai-Gedenkstätte

Ausstellung "Bild - Pinsel - Schrift: Kalligraphien von Frank Merten"

Mori-Ôgai-Gedenkstätte, Luisenstr. 39, Berlin

###CATEGORIES###

Lessing Museum Kamenz

50. Kamenzer Lessing-Tage

Lessing Museum Kamenz

Die ALG-Jahrestagung findet vom 4. bis 6. September 2015 in Münster statt.

Das neue ALG-Umschau-Heft Nr. 52 ist erschienen!




Die ALG auf der Leipziger Buchmesse

12. - 15. März 2015



Wir über uns

Die Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten (ALG) ist der Dachverband von 241 Literaturgesellschaften und Literaturmuseen. Sie wurde 1986 gegründet.
 

Service

In unserem Servicebereich finden Sie unsere Förderungsformulare, eine umfangreiche Linksammlung, Rechtsinformationen und vieles mehr.

Vorgestellt

Winckelmann-Gesellschaft e.V.

Vorsitzender:

Gesellschaft: Die Winckelmann-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, »die internationalen Forschungen zum Leben, Werk und Wirken Johann Joachim Winckelmanns zu unterstützen« und »die mit seinem Wirken zusammenhängenden Disziplinen der Klassischen Archäologie, der Kunstwissenschaft und der Germanistik zur Erschließung der Wissenschaftsgeschichte des 18. Jahrhunderts zusammenzuführen«.

Museum: Das Museum vermittelt einen Überblick über Leben und Werk Winckelmanns. Biographische Dokumente, Werkausgaben, Zeichnungen und Druckgraphik sowie griechische Plastik (Gipsabgüsse) und antike Kleinkunst geben ein anschauliches Bild archäologischer Wissenschaft im 18. Jahrhundert. Das Museum zeigt jährlich sechs bis acht Sonderausstellungen, deren Themenkreis sich von der Archäologie über die Kunstgeschichte besonders des 18. und 19. Jahrhunderts bis zur modernen Kunst erstreckt.

mehr »